Pferdephysiotherapie

der Check Up und Therapie für dein Pferd.

Therapieanwendungen

Manuelle Therapie

Eine schonende Behandlungsform, die bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates eingesetzt wird.

Physikalische Therapie

Diese greift auf physikalische Wirkungen wie Licht, Wärme, Kälte und elektrische Reize zurück.

Cranio-Sakrale Therapie

Eine schonende manuelle Technik, die bei Blockaden der Halswirbelsäule und des Kreuzdarmbeingelenks erfolgsversprechend sein kann.

Kinesiologisches tape

Durch ein elastisches textiles Klebeband wird mit speziellen Klebetechniken angebracht. Das Taping kann zur Stabilisierung, Mobilisation und Schmerzreduktion eingesetzt werden.

Dry needling

Hierbei werden mit Hilfe einer Akupunkturnadel myofasziale Triggerpunkte gestochen. Verkrampfungen können gelöst werden und die lokale Durchblutung verbessert werden.

BEMER Anwendung

Die Produkte der Bemer Veterinary Line sollen die Mikrozirkulation verbessern und können somit Heilungsprozesse bei Verletzungen und Erkrankungen unterstützen.

Behandlungsablauf

1. Anamnese

Zu Beginn lasse ich mir von Dir alle Informationen zu Deinem Pferd geben.  Eine ganzheitliche Betrachtungsweise ist mir hierbei sehr wichtig. Neben Auskünften über die Art der Beschwerden und deren zeitlichen Verlauf befrage ich dich auch zu  Vorerkrangungen- und Verletzungen, die Haltungsform, dein Training, Fütterung und anderen Besonderheiten. Mit deinen Infos gehe ich selbstverständlich diskret um.

2. Befunderhebung

Nach der Anamnese schaue ich mir Dein Pferd mal genauer an und lasse Euch gemeinsam vorlaufen. Gerne kann das Pferd auch vorlongiert oder vorgeritten werden. Danach mache ich mir einen ersten Eindruck von dem Gebäude und der Muskulatur.

3. Therapie

Nachdem ich mir ein Bild von den Beschwerden Deines Pferdes machen konnte beginne ich mit der Behandlung. In der Regel ist es eine Kombination aus den verschiedenen Methoden. Ich gehe hier ruhig, geduldig und individuell auf dein Pferd ein und berücksichtige die persönlichen Schmerzgrenzen und Vorlieben. Es ist für mich auch in Ordnung, wenn die Pferde ein Feedback geben.

 4. Nachsorge

Nach der Behandlung erkläre ich dir meinen Befund. Du erhälst Trainingsempfehlungen und Übungen für die folgenden Tage. Je nach Erkrankungs- oder Verletzungsform reicht manchmal eine einzelne Therapiesitzung nicht aus und wir vereinbaren einen Folgetermin zur Nachbehandlung.

Preise

Für eine Physiotherapieanwendnung werden in der Regel 60min und für eine Nachkontrolle 30min benötigt. Bei Therapien innerhalb eines Umkreises von 30km kommt einmalig eine Anfahrtspauschale in Höhe von 15,-€ hinzu. Bei weiteren Anfahrtswegen spreche ich die Kosten individuell ab.

Häufig gefragt…

Was kostet eine Behandlung?

Eine Physiotherapiebehandlung kostet pro Pferd 80,- Euro. Hinzukommen einmalig 15,- Euro für die An- und Abfahrt außerhalb des Kreisgebietes in Paderborn.

Kann ich auch mehrere Pferde an einem Termin behandeln lassen?

Gerne kann ich an einem Tag auch mehrere Pferde behandeln. Der Vorteil für Dich ist das Du nur einmal die An- und Abfahrtspauschale zahlen musst.

Welchen Zeitumfang hat eine physiotherapeutische Behandlung?

In der Regel benötige ich für einen Ersttermin ca. 60 Min. Für eine Nachkontrolle bespreche ich den zeitlichen Umfang individuell.

Wie bereite ich mein Pferd auf den Termin vor?

Das Pferd kann am Behandlungstag noch bewegt werden, sollte dann allerdings trocken und übergeputzt am Termin teilnehmen. Es wäre für das Pferd schön, wenn wir einen ruhigen und zugfreien Platz haben. Die Pferde können sich so besser auf die Behandlung einlassen. Behandlungen in der engen Pferdebox führen ich nicht durch.